Unser Name

1724 – 1919 – 1992

Mit oder ohne „Militär“?

Der Name unserer Stiftung wirft immer wieder Fragen auf. Wir sind das "Große Waisenhaus zu Potsdam" und das "ehemalige Militärwaisenhaus".
Hier finden Sie eine Hilfestellung zu den korrekten Bezeichnungen und Schreibweisen:

> mehr...

Tag des offenen Denkmals

11. September 2016

Kunst, Kultur und Geschichte im Großen Waisenhaus

2016-09-11_denkmaltag-fb

Das frühere Militärwaisenhaus wurde 1771-77 im Auftrag Friedrichs II. von Carl von Gontard im preußischen Spätbarock errichtet. Das zentrale Treppenhaus im Mittelrisalit mit den drei doppelgeschossigen Kuppeln und der einzigartigen Treppenführung ist eine der großartigsten Schöpfungen Gontards. > mehr...

Event

„Notfall im Waisenhaus“

Geo-Catching-Tour (Klaer)

 > Die GeoCaching-Tour auf KiKa.de

„Für uns ist dies ein zeitgemäßes Medium, um Kindern und Jugendlichen ein Teil der Geschichte Potsdams zu vermitteln.“ sagt René Schreiter, der Leiter des Waisenhaus-Museums. „Schon viele Schulklassen und Jugendgruppen haben die Tour geschafft und es macht allen viel Spaß.“
> mehr ...

Zu vermieten

60 m² in der Breite Straße 9a

In unserem Konferenzraum haben etwa 40 Personen (Kinobestuhlung) oder 20 Personen an der Tafel Platz. Der separate Küchenbereich ist gut ausgestattet, um eine Schulung oder ein Meeting versorgen zu können.

> mehr...

Bauvorhaben

Investitionen

Die Stiftung investiert mehr als 2 Mio. Euro in die Gebäude der GFB-Kinder- und Jugendheime in Sigrön (Prignitz) und Stolpe (Uckermark). Damit will die Stiftung die Grundlage schaffen, dass die GFB an diesen Standorten ihre Angebote zukunftsfähig weiter entwickeln kann.

> Bauvorhaben ...
WP-Backgrounds by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann