Sonderschau über „Prämienmedaillen“

Waisenhaus-Museum öffnet am 21.05.2017

Aus Anlass des 40. Internationalen Museumstags zeigt das Waisenhaus-Museum Potsdam am Sonntag, den 21. Mai 2017, von 11.00 bis 18.00 Uhr die erst kürzlich erworbene außergewöhnliche Sammlung von „Prämienmedaillen für Fleiß und gute Führung“ der Öffentlichkeit. Drei spannende Sonderführungen werden dazu angeboten. Der Eintritt ist an diesem Tag frei.

Öffnungszeit: Sonntag, 21. Mai 2017, 11.00 bis 18.00 Uhr
Führungen: 12.00, 14.00, 16.00 Uhr
Ort: Waisenhaus-Museum, Breite Straße 9a, 14467 Potsdam

Die Dauerausstellung zur Geschichte des ehemaligen Großen Waisenhauses wird in diesem Jahr erweitert um eine Sonderschau über ein besonderes Kapitel in der Erziehungsgeschichte. Das Waisenhaus verlieh zwischen 1816 und 1918 silberne „Medaillen für Fleiß und gute Führung“ an geeignete Mädchen und Jungen. Zusammen mit Geldprämien waren sie als Anreiz für gutes Lernen und vorbildhaftes Verhalten gedacht.

Drei Führungen (ca. 60 min) werden angeboten. Sie verlaufen durch das Waisenhaus-Museum, über den Innenhof und das barocke Treppenhaus des ehemaligen Großen Waisenhauses. Dabei erhalten die Besucher Einblicke in das Leben und Aufwachsen der Kinder in früheren Zeiten. Natürlich wird auch die Geschichte um die Prämienmedaillen betrachtet werden.

Weitere Informationen auf der Webseite des Internationalen Museumstages.

Wortlaut der Pressemitteilung vom 16.05.2017 > pdf (39 kb)