Kalender

Dienstag, 24.10.2017
- Uhr
Ausstellung "Geschichte der Kindheit im Heim"

Die Ausstellung "Geschichte der Kindheit im Heim" ist ein Kooperationsprojekt der Fachhochschule Potsdam, dem Filmmuseum Potsdam, der Stiftung "Großes Waisenhaus zu Potsdam" und Expertinnen und Experten der Wohlfahrtsforschung. Sie wird  auf den vier Etagen des barocken Treppenhauses im Waisenhaus gezeigt wird. Die Ausstellung ist bis Ende März 2018 zu sehen und wird von einer umfangreichen öffentlichen Vortrags- und Filmreihe begleitet.

Großes Waisenhaus | Barockes Treppenhaus
Lindenstraße 34a | 14467 Potsdam

Öffnungszeiten:
werktags von 9 bis 18 Uhr
an Wochenenden geschlossen

>> Link zum Veranstaltungsflyer mit Programm als PDF (500 kB)

 


Donnerstag, 23.11.2017
18:00 - Uhr
Vortrag: „Wir hatten noch gar nicht angefangen zu leben“ – Mädchen und Jungen in Jugendkonzentrationslagern

Vortragsreihe zur Ausstellung
"Geschichte der Kindheit im Heim"

Manfred Kappeler:
„Wir hatten noch gar nicht angefangen zu leben“ – Mädchen und Jungen
in Jugendkonzentrationslagern

im Friedenssaal der Stiftung "Großes Waisenhaus zu Potsdam"
Lindenstraße 34a, 14467 Potsdam


Freitag, 24.11.2017
18:00 - Uhr
Benefizkonzert für "Rubinas 400 Kinder"

Neues von den Miracle Schulen in Pakistan

Konzert mit Schülerinnen und Schülern der Städtischen Musikschule Potsdam

Kleines Buffet aus der pakistanischen Küche

Freitag, 24. November 2017
18.00 Uhr   

im Friedenssaal des Großen Waisenhauses 
Lindenstraße 34 a

Eintritt frei – Spenden erbeten


Sonntag, 03.12.2017
16:00 - 16:00 Uhr
Konzertreihe "Klingender Advent"

Musik in Potsdam hilft Potsdamer Kindern

Auf Initiative der Stiftung „Großes Waisenhaus zu Potsdam“ und der Landeshauptstadt Potsdam findet die Aktion „Klingender Advent“ im Jahr 2017 zum elften Mal statt. Verschiedene Potsdamer Veranstalter sammeln bei ihren Konzerten in der Weihnachtszeit Spenden für das Projekt „Singende Grundschule - Jedem Kind seine Stimme (JEKISS)“. Das Förderprogramm richtet sich vor allem an Kinder mit Unterstützungsbedarf. Diese Kinder haben oft große Schwierigkeiten in der Schule und erfahren meist wenig Förderung aus dem Elternhaus. Hier setzt JEKISS an, in dem es mit einem speziellen Liedrepertoire das Singen in den allgemeinen Unterricht integriert. So trägt es dazu bei, die Bildungschancen der Kinder zu verbessern und sie wieder zu größeren Lernerfolgen in allen Bereichen zu führen.

Fünf Potsdamer Grundschulen beteiligen sich gegenwärtig an dem Programm, in das jeweils alle Kinder der Schule einbezogen sind.

Die Veranstaltungen im Einzelnen:

Samstag
09.12.2017
16.00 Uhr

Barockes Treppenhaus im Waisenhaus

Festmusik im barocken Treppenhaus

Verschiedene Ensembles der Städtischen Musikschule „Johann Sebastian Bach“ spielen festliche Musik im Großen Waisenhaus zu Potsdam.

Samstag
09.12.2017
17.00 Uhr

St. Nikolaikirche Potsdam

Bach: Weihnachtsoratorium

„Jauchzet frohlocket“ – unter dieser Überschrift erklingen die Kantaten 1 und 4-6 aus dem bekanntesten Oratorium von Johann Sebastian Bach. Es musizieren der Nikolaichor Potsdam und die Neue Potsdamer Hofkapelle unter Leitung von Björn O. Wiede

Sonntag
17.12.2017
16.00 Uhr

Nikolaisaal Potsdam,
Großer Saal

Klassik am Sonntag: „Zauberklänge“.
Konzert der Kammerakademie Potsdam

Der Wald mit seinen Fabelwesen und verwunschenen Klangwelten war schon lange vor der Romantik ein beliebtes musikalisches Sujet. In Geminianis italienischem „Zauberwald“, der zur Adventszeit eine ganz besondere Aura ausstrahlt, betreten Nymphen, Hexen und tapfere Ritter die bemooste Bühne. Doch vorher bittet Telemann mit seiner höfischen Tafelmusik noch zu Tisch. Einen ganz besonderen Klangzauber hält auch der Thüringer Komponist Johann Melchior Molter bereit. Er war Wegbereiter für die Klarinette – einem Instrument, das um 1700 erfunden wurde und mit seinem besonderen Ton schnell für Furore sorgte.

Sonntag
31.12.2017
15.30 Uhr

St. Nikolaikirche Potsdam

Silvesterkonzert der Neuen Potsdamer Hofkapelle

Mit sinfonischen Klängen von Ludwig van Beethoven in das neue Jahr: das Klavierkonzert C-Dur und die 4. Sinfonie B-Dur von Ludwig van Beethoven, musiziert von der Neuen Potsdamer Hofkapelle und Dirigent Björn O. Wiede.

 


Donnerstag, 11.01.2018
18:00 - Uhr
Vortrag: Heimerziehung in der DDR

Vortragsreihe zur Ausstellung
"Geschichte der Kindheit im Heim"

Hans-Ullrich Krause:
Heimerziehung in der DDR

im Friedenssaal der Stiftung "Großes Waisenhaus zu Potsdam"
Lindenstraße 34a, 14467 Potsdam


Donnerstag, 08.02.2018
18:00 - Uhr
Vortrag: Flüchtlingskinder als Heimkinder heute

Vortragsreihe zur Ausstellung
"Geschichte der Kindheit im Heim"

Franziska von Nordheim:
Flüchtlingskinder als Heimkinder heute

im Friedenssaal der Stiftung "Großes Waisenhaus zu Potsdam"
Lindenstraße 34a, 14467 Potsdam


WP-Backgrounds by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann