Zum Denkmalstag ins Große Waisenhaus

Die Stiftung „Großes Waisenhaus zu Potsdam“ beteiligt sich mit einem abwechslungsreichen Programm mit Führungen, einem Chorkonzert und der Öffnung des Waisenhaus-Museums am diesjährigen Tag des offenen Denkmals. Passend zum bundesweiten Motto „Macht und Pracht“ wird den Besuchern das zentrale Treppenhaus im Mittelrisalit mit den drei doppelgeschossigen Kuppeln und der einzigartigen Treppenführung präsentiert. Das frühere Militärwaisenhaus wurde 1771-77 im Auftrag Friedrichs II. von Carl von Gontard im preußischen Spätbarock errichtet. Das spätbarocke Treppenhaus und der Tempelturm (Monopteros) mit der vergoldeten Caritas-Figur zählen zu den großartigsten Schöpfungen Gontards.

Termin: Sonntag, 10.09.2017

Öffnung für Besucher/innen:
Barockes Treppenhaus, Lindenstraße 34a          10.00 – 18.00 Uhr
Waisenhaus-Museum, Breite Straße 9a              10.00 – 18.00 Uhr

Programm:

Barockes Treppenhaus:
11.00, 13.00, 15.00 Uhr      Führungen zur Waisenhaus-Geschichte
14.30 Uhr      „Viele Sprachen kennt die Welt!“ – Kinder- und Jugendchor & Jugendkammerchor der Singakademie Potsdam unter Leitung von Konstanze Lübeck im barocken Treppenhaus

Waisenhaus-Museum: Die Dauerausstellung zur Geschichte des Waisenhauses von 1724 bis 1952 ist bei freiem Eintritt geöffnet. Ebenfalls zu besichtigen ist die Sonderschau über historische Prämienmedaillen aus dem Waisenhaus.