Ferienworkshops auf dem „Traumschüff“

„An der Arche um Acht“

Förderprojekt

Unter dem Motto „Flaggen für die Arche“ lädt die Theatergenossenschaft Traumschüff Kinder zu Ferienworkshops ein. Im Rahmen ihrer Theaterproduktion „An der Arche um acht“ bauen die Kindern ein wachsendes Bühnenbild, das als Wanderausstellung auf der Schiffsbühne von Ort zu Ort mitreist. Die Stiftung Großes Waisenhaus zu Potsdam fördert das schwimmende Wandertheater.

Der Auftakt der Workshop-Reihe findet in Rathenow am 16. Juli um 12:30 Uhr am Alten Hafen 1 statt. Weitere Termine im Juli und August, etwa in Premnitz und Brieselang, folgen. Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren können sich hier kostenfrei anmelden. Die Teilnahme ist für eine Gruppe von bis zu 30 Kindern und Jugendlichen möglich. Vor Ort werden sie betreut und verpflegt. Vor den Workshops, die Kunstschaffende und pädagogische Fachkräfte begleiten, sind die Kinder um 11 Uhr zum Kindertheaterstück „An der Arche um acht“ am gleichen Ort eingeladen.

Im Stück und im Workshop geht es um Freundschaft. Spielerisch erarbeiten sich die Kids das Thema und basteln gemeinsam Beiträge für das Bühnenbild. Mit dem Theaterschiff reisen die Kunstwerke weiter zu Kindern und Jugendlichen an den folgenden Spielorten.

Die Stiftung Großes Waisenhaus zu Potsdam unterstützt die Initiative, da die Theatergenossenschaft Kulturerlebnisse an entlegene Plätze in Brandenburg bringt. „Das Workshop-Angebot erreicht Kinder, die an ihren Wohnorten sonst wenig kulturelle Angebote finden. Mit viel Elan und Begeisterung setzt das Theaterteam seine Ideen um. Der Mix aus klassischer Aufführung und Mitmach-Angeboten sorgt dafür, dass jedes Kind einen Anteil am Erfolg der Theatervorstellung hat“ so Waisenhaus-Geschäftsführer René Schreiter.

 

Bildquellen

  • Waisenhaus-Stiftung_Traumschüff_An der Arche: Bruno Lehmann, 8 Jahre alt