Ganz Ohr – hören und gehört werden

Ganz Ohr – hören und gehört werden

Im Rahmen der Ombudschaft erhalten Kinder, Jugendliche und ihre Familien Hilfe bei der Durchsetzung ihrer Rechte und Ansprüche. Die Ombudschaft wurde im Rahmen des Kinder- und Jugendstärkungsgesetzes (KJSG) in § 9a SGB VIII (Kinder- und Jugendhilfe) neu geregelt. Im Rahmen ihres 10-jährigen Jubiläums veranstaltet der Potsdamer Verein Boje eine Fachveranstaltung zum Thema, um es in der Kinder- und Jugendhilfe bekannter machen und zugleich relevante Akteure vernetzen.

Der Boje e.V. thematisiert in seiner Veranstaltung die qualitativen Anforderungen an ombudschaftliche Beratung, die nach den Erfahrungen der Fachkräfte neben formalen Aspekten vor allem darauf ausgerichtet sein soll, Kommunikationsschwierigkeiten zwischen Amt und Familie zu überwinden. Teilnehmende kommen ins Gespräch darüber, wie in der Kinder- und Jugendhilfe Beteiligung, Mitwirkung, Hören und Zuhören, Kommunikation und gegenseitiges Verstehen gelingen kann. Neben Fachkräften sind auch (Pflege-)Eltern und junge Menschen zur Veranstaltung eingeladen.

Die Stiftung Großes Waisenhaus zu Potsdam nimmt an der Veranstaltung teil, berät interessierte Teilnehmende zu Fördermöglichkeiten und informiert zum Stiftungszweck.

 

Bildquellen

  • Fachveranstaltung Ombudschaft Boje e.V.: Boje e.V./Archiv