Musik schafft Perspektiven 2021

Musik schafft Perspektiven

Seit 2013 engagiert sich die Kammerakademie Potsdam in Potsdam Drewitz mit ihrem Projekt „Musik macht Perspektive“. Im letzten Jahr entwickelte die Akademie einen „Empowerment-Workshop“ für Kinder und Jugendliche, auch Mini-Konzerte fanden statt. Die Stiftung „Großes Waisenhaus zu Potsdam“ förderte das neue Konzept bereits 2020, etwa 625 junge Menschen profitierten davon. 2021 setzten die Partner ihre Kooperation fort.

Potsdamer Kinder und Jugendliche konnten auch im Jahr 2021 an den vierstündigen Workshops in der Steuben-Gesamtschule der Landeshauptstadt teilnehmen. Ganz unterschiedliche Gruppen von jungen Menschen kamen dabei zusammen, die zu klassischer Musik sonst kaum Zugang haben. Am Ende standen kleine und größere Aufführungen, etwa die „Stadtteiloper“ in Drewitz, die zuletzt coronabedingt als Film umgesetzt wurde. Die stetige Zusammenarbeit von Schülern, Lehrern, Bürgern und Musikern führt zu einem lebendigen Austausch, bei dem Kinder Energie entfalten und neue Welten entdecken.

Ergänzt wird das Konzept 2021 durch ein „community building“, das viermal jährlich stattfinden soll: Die Kammerakademie gestaltet in Zusammenarbeit mit dem Begegnungszentrum „Oskar“ und der Steuben-Gesamtschule Abende mit bunt durchmischtem Publikum. Hier können Line Dance und Artistik auf Brahms und Kinderlieder oder kurze Vorträge treffen – gelebte Vielfalt und Netzwerkbildung im Stadtteil.

 

Laufzeit: 1. Mai bis 31. Dezember 2021

Fördersumme: 15.000 Euro

Projektträger: Kammerakademie Potsdam

 

Bildquellen

  • Bild „Empowerment Workshop“: Kammerakademie Potsdam