Bewegung und Gesundheit

Workcamp 2022

Laufzeit: Juli bis Dezember 2022

Workcamp 2022  –
Ferienfreizeit mit internationalen Freiwilligen

DSC_6714

Das Schloß Trebnitz – Bildungs- und Begegnungszentrum e.V. ist im Sommer erneut Schauplatz eines internationalen Workcamps, das Kindern und Jugendlichen insbesondere aus Deutschland und Polen zehn Tage Ferienfreizeit bietet, die von internationalen Freiwilligen geplant und durchgeführt wird. Das Angebot richtet sich vor allem an Teilnehmende aus benachteiligten Familien, aus Gemeinschaftsunterkünften oder elternlose Kinder.

Die Angebote und Workshops drehen sich thematisch um Kunst und Kultur, Medienarbeit und Spaß im Rahmen einer Ferienfreizeit. Sport- und Spielangebote, kreative und künstlerische Workshops, erlebnispädagogische Aktivitäten, Lagerfeuer, Nachtwanderungen und mehr erwarten die jungen Teilnehmenden zwischen zehn und 16 Jahren. Das besondere am Trebnitzer Workcamp ist, dass auch junge internationale freiwillige Helfer mit und von den Kindern und Jugendlichen lernen und mit ihnen gemeinsame Erfahrungen machen können.

Partner des Projektes sind der Service Civil International (SCI) und das Deutsch-Polnische Jugendwerk.

Integrationsförderung von kleinen Kindern – Familien und Nachbarschaft
Projektträger: JHCB Jugendhilfe Cottbus gemeinnützige GmbH
Laufzeit: Mai 2022 bis April 2023

Integrationsförderung von kleinen Kindern – Familien und Nachbarschaft

Familien mit Migrationshintergrund zusammenbringen mit Familien, die Sozialleistungen empfangen – darum geht es im Integrationsprojekt des JHCB aus Cottbus. Der Träger arbeitet nach dem „FUN“-Konzept, bei dem ein Lernen im Dialog im Vordergrund steht. Während eines strukturierten und abwechslungsreichen Programmangebots erleben Eltern den Umgang mit ihren Kindern ganz bewusst – und lernen ihre eigenen Kompetenzen kennen. Gleichzeitig vernetzt das Programm Familien und hilft, Vorurteile abzubauen.

Das niedrigschwellige Angebot erreicht bis zu 48 Familien mit einer Beteiligung von rund 140 Kindern. Mit Aktionen wie einem gemeinsamen Kochen und Essen, mit Spiel- und Kreativangeboten lädt der Träger Familien vor Ort ein und will für die Kurse begeistern. Kinder erleben Aufmerksamkeit und Zuwendung von ihren Eltern, sie werden resilienter und erlernen neue Fähigkeiten. Das FuN-Konzept unterstützt darüber hinaus die Arbeit  von pädagogischen Einrichtungen und Jugendamt.

Der JHCB bietet seine Kurse im Neu-Schmellwitz an. Im Umfeld des Stadtteils liegt die Armutsgefährdung bei 27 Prozent. Der Anteil von Kindern mit Migrationshintergrund liegt bei 15 Prozent, die SGB-II-Quote bei 17 Prozent. Neu-Schmellwitz mit seinen Plattenbauten ist als ein besonderer Brennpunkt im Raum Schmellwitz zu sehen.

 

Bildquellen

  • Familientreff in Neu-Schmellwitz: JHCB Jugendhilfe Cottbus gGmbH/Archiv

Feriencamp Demokratie und Persönlichkeit
Projektträger: Trägerwerk Soziale Dienste in Berlin Brandenburg gGmbH
Laufzeit: 1.10.2020 – 31.9.2021

Feriencamp „Demokratie und Persönlichkeit“

Ferienmaßnahmen für Kinder sind zumeist nicht auf die persönlichen Bedarfe und Bedürfnisse zugeschnitten und zudem oft kostenpflichtig.

Das Feriencamp „Demokratie und Persönlichkeit“ richtet sich an sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche sowie an junge Menschen mit körperlichen und seelischen Behinderungen, die in der Regel wenig Möglichkeiten haben, an Ferienmaßnahmen teilzunehmen. Dazu gehören auch Kinder Alleinerziehender und Geringverdiener sowie Kinder die aufgrund von Verhaltensauffälligkeiten in keiner Ferienmaßnahme ohne besondere Förderung angemeldet werden können.

Das Feriencamp ist für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenfrei. Spielerische und therapeutische Angebote sowie die gesunde Verpflegung (teilweise durch die Kinder selbst zubereitet) werden während des ganzen Aufenthaltes abgesichert. Die Kinder und Jugendlichen lernen unter Anleitung Eigeninitiative zu entwickeln, sich sportlich zu betätigen, ihre Gesundheit und Persönlichkeit zu stärken und erhalten Anregungen für ihre persönliche Freizeitgestaltung. Durch Spiel, Spaß in der Gruppe und altersgerechte Angebote und Programme wird die Gruppendynamik genutzt, um den teilnehmenden Kindern soziale Kompetenzen und Grundwerte zu vermitteln. Das bedeutet, dass die Kinder aktiv in die Gestaltung des Feriencamps einbezogen werden.

Das Feriencamp findet seit 2007 statt und wird vom Trägerwerk Soziale Dienste in Berlin und Brandenburg gGmbH jährlich in Zusammenarbeit mit Jugendämtern, dem Technischen Hilfswerk, Sponsoren, Vereinen und Verbänden durchgeführt.

Laufzeit: 1.Oktober 2020 bis 30. September 2021

Fördersumme: 12.000,00 Euro

Projektträger: Trägerwerk Soziale Dienste in Berlin Brandenburg gGmbH

 

Bildquellen

Bildquellen

  • Familientreff in Neu-Schmellwitz: JHCB Jugendhilfe Cottbus gGmbH/Archiv
  • Bild: Feriencamp 2021: twsd in BB gGmbH