Bewegung und Gesundheit

1. Cottbuser Seifenkistenrennen
Projektträger: Bürgerverein Sachsendorf/Madlow
Laufzeit: 1.3.2021 - 30.11.2021

1. Cottbuser Seifenkistenrennen

Bei bestem Wetter fand am 28. August 2021 das erste Seifenkistenrennen im Cottbuser Stadtteil Sachsendorf/Madlow unter Beachtung der geltenden Corona-Regeln statt. 40 Starterinnen und Starter gingen ins Rennen, in bester Feierlaune schauten rund 500 Besucher zu. Die Veranstaltung wurde zu einem bunten Fest, der Leben in den Stadtteil brachte. Die Projektträger machten an diesem Tag auch Aspekte der Vielfalt sichtbar.

Sachsendorf/Madlow ist von Hochhäusern geprägt, die zu DDR-Zeiten mit rund 12.000 Wohnungen als Großsiedlung gebaut wurden, insbesondere um Wohnraum für die Kraftwerksarbeiter zu schaffen. Das Viertel heute ist zu großen Teilen von sozial schwächeren Familien bewohnt. Der Bürgerverein und andere soziale Träger setzen sich für mehr Lebensqualität und Zusammenhalt ein, vor allem in der Jugend- und Altenhilfe.

Mit dem Bau der Seifenkisten hatten die Kinder und Jugendlichen vor Ort trotz Corona die Möglichkeit, im Vorfeld der Veranstaltung aktiv zu werden. Das Projekt erreichte vor allem junge Menschen mit wenigen (sozialen) Privilegien und brachte sie in Arbeitsrunden zusammen. Es stärkte Familien, die im Stadtteilladen und dem Verein einen Anlaufpunkt bei täglichen Problemen finden. Die Bürgermeisterin der Stadt Cottbus übernahm die Schirmherrschaft für das Projekt, das die Stiftung „Großes Waisenhaus zu Potsdam“ sowie die „Partnerschaft für Demokratie“ maßgeblich über Fördermittel finanzierten. Ein Projekt, das trotz der übersichtlichen Kostenstruktur eine große Zielgruppe erreichte. 

Laufzeit: 1. März bis 30. November 2021

Fördersumme: 2.000,00 Euro

Projektträger: Bürgerverein Sachsendorf/Madlow e.V., Cottbus

 

Bildquellen

  • Bild: Seifenkistenrennen: Pascal Uhlemann/BV Sachsendorf-Madlow

Bildquellen

  • Bild: Seifenkistenrennen: Pascal Uhlemann/BV Sachsendorf-Madlow