Großes Benefizsingen in Potsdam

Nikolaisaal und Partner unterstützen den "Klingenden Advent"

In einer bislang einmaligen Aktion unterstützen zahlreiche Potsdamer und Brandenburger Kunstschaffende sowie prominente Vertreter aus Politik und Kirche die Aktion „Klingender Advent“. Unter Coronabedingungen gestalten sie ein musikalisch-literarisches Benefiz-Weihnachtssingen, das ab dem 23. Dezember (17.00 Uhr) im kostenlosen Stream zu erleben ist. Mit dabei sind fünf Brandenburger Orchester (Kammerakademie Potsdam, Deutsches Filmorchester Babelsberg, Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt, Brandenburger Symphoniker, Landespolizeiorchester Brandenburg), die erstmals gemeinsam unter Leitung von LPO-Chefdirigent Christian Köhler beliebte Advents- und Weihnachtslieder spielen. Für die Lesung weihnachtlicher Texte konnten etliche prominente Potsdamer Akteure gewonnen werden, so Brandenburgs Kulturministerin Manja Schüle und Potsdams Oberbürgermeister Mike Schubert, die Superintendentin der Evangelischen Kirche Potsdam, Angelika Zädow, und der HOT-Schauspieler Hannes Schumacher.

Der Spenden-Erlös der Aktion soll der Arbeit des Oberlinhauses in Potsdam-Babelsberg für die Idee eines barrierefreien Gartens, den Menschen mit und ohne Behinderung uneingeschränkt miteinander nutzen können, sowie der von der Stiftung „Großes Waisenhaus zu Potsdam“ initiierten Aktion „Klingender Advent“ zur Förderung der musikalischen Bildung bei sozial benachteiligten Kindern in Potsdam zugute kommen.

Der Stream steht ab dem 23. Dezember (17 Uhr) kostenlos auf folgenden Plattformen zur Verfügung.

Facebook-Live-Stream:
https://www.facebook.com/Nikolaisaal.Potsdam/posts/3625593247479053

Youtube-Stream:
https://youtu.be/cR–QuhzF9k

Er ist danach noch bis zum 31. Dezember 2020 abrufbar.

Den Wortlaut der gesamten Pressemitteilung des Nikolaisaals Potsdam finden Sie hier.