„Klingender Advent“ abgesagt

"Klingender Advent" 2021 am 4. Dezember 2021

4.12. kein Spendenkonzert

Aufgrund der gestiegenen Corona-Inzidenzen und einer absehbar weiteren Verstärkung des Infektionsgeschehens sagt die Stiftung „Großes Waisenhaus zu Potsdam“ das beliebte Spendenkonzert „Der klingende Advent“ ab. Neben dem Schutz der Gäste geht es auch darum, die jungen Menschen zu schützen, die hier mit ihren Bläserensembles der Städtischen Musikschule Potsdam „Johann Sebastian Bach“ am 4. Dezember auftreten sollten.

Mit ihrem Konzert plante die Stiftung, Spenden für das Projekt „Singende Grundschulen – Jedem Kind seine Stimme“ (JEKISS) zu sammeln. Um das Projekt finanzieren zu können, ist die Stiftung „Großes Waisenhaus zu Potsdam“ mit dem Ausfall des Weihnachtskonzertes mehr denn je auf Spenden angewiesen. Unter dem Spendenkonto der Stiftung, IBAN DE69 1605 0000 3502 0101 01, und dem Stichwort „Singende Grundschule“ nimmt das „Große Waisenhaus zu Potsdam“ gern Spenden entgegen und dankt bereits jetzt allen Personen und Organisationen, die dazu beitragen, JEKISS in Potsdam weiter durchführen zu können.

Ganz besonders bedankt sich die Stiftung bei den Schülerinnen und Schülern der Städtischen Musikschule sowie bei ihren Lehrern, die sich schon seit vielen Wochen auf das Konzert vorbereitet und unermüdlich geübt haben. Die Stiftung hofft auf eine Fortsetzung der traditionsreichen Konzerte im barocken Treppenhaus im kommenden Jahr.

 

Weitere Veranstaltungen in der Weihnachtszeit finden Sie hier

 

 

Bildquellen

  • Monopteros bei Nacht: Designunit