Landesverdienstorden für Ernst Menzel

Auszeichnung vom Ministerpräsidenten

Der Ehemalige des Großen Militärwaisenhauses zu Potsdam, Ernst Menzel, wurde am 22. Juli mit dem Landesverdienstorden des Landes Brandenburg ausgezeichnet. Er wurde somit für seinen unermüdlichen Einsatz für die Kinder- und Jugendbildung im Land Brandenburg sowie für die Stadt Potsdam geehrt.

Von 1928 bis 1945 war das Waisenhaus für ihn und viele andere Kinder und Jugendliche ein „Zuhause“ und hat sie „vor dem Krieg gerettet. Aus Verbundenheit engagierte sich Ernst Menzel lange Jahre als Vorsitzender der Gemeinschaft der Ehemaligen des Großen Militärwaisenhauses zu Potsdam. Gesammelte Spenden des Vereins führten dazu, dass die Caritas auf dem Monopteros des ehemaligen Waisenhauses im Jahr 2004 wieder erstrahlen konnte. Ernst Menzel engagierte sich zudem stets für Kinder- und Jugendbildung. Er half dabei, Potsdamer Jugendheime der Stiftung „Großes Waisenhaus zu Potsdam“ mit Sport- und Spielgeräten auszustatten und unterstütze die Schaffung verschiedener musikalischer Bildungsangebote.

Link zum Pressebeitrag in den PNN vom 23.07.2019