Preisverleihung „Anerkennungspreis“

Vier Preisträger geehrt

Die Stiftung „Großes Waisenhaus zu Potsdam“ und der Landesverband Schulischer Fördervereine Berlin-Brandenburg e.V. (lsfb) hatten im vergangenen Herbst einen Preis für Kita- und Schulfördervereine im Land Brandenburg ausgeschrieben. Die Preisverleihung dafür fand am 30. März 2019 im Rahmen des lsfb-Seminartags im Friedenssaal des Großen Waisenhauses zu Potsdam statt.

Der Teilhabepreis steht unter der Schirmherrschaft der Ministerin für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg, Frau Britta Ernst.

Der Anerkennungspreis „Stark durch Teilhabe“ würdigt Kitas und Schulen, die sich im Bereich Teilhabe von Kindern und Jugendlichen, insbesondere von solchen mit Benachteiligungen, engagieren. Dafür stellte die Stiftung insgesamt 5.000 € bereit.

Insgesamt 10 Kita- und Schulfördervereine aus dem ganzen Land Brandenburg reichten ihre Bewerbungen ein. Aus allen Einreichungen wählte die Jury vier Preisträger aus, wobei zwei Mal der erste Preis vergeben werden konnte. Die prämierten Bewerbungen überzeugten die Jury dadurch, dass ihnen mit ihren Aktivitäten die aktive Einbeziehung von Kindern und Jugendlichen in ganz besonderer Weise gelingt. Die Jury setzte sich aus Vertreter*innen der Waisenhaus-Stiftung und des lsfb zusammen.

Alle vier Preisträger im Überblick

1. Preisträger (2 x je 1.8000 €):
Förderverein der Eisenhart-Schule e.V. Potsdam mit dem Projekt
„Naturnaher Spielplatz“

Förderverein der Gesamtschule in der Gagarinstraße e.V. mit dem Projekt „Jugendschule des Schulzentrums am Stern

2. Preisträger (900 €):
Freunde und Förderer der Grundschule an der Hasenheide Bernau e.V. mit dem Projekt „Schüleraufsichten an der Grundschule“

3. Preisträger (500 €):
Förderverein der Waldschule Oranienburg e.V. mit dem Projekt „Schule im Gleichgewicht – eine bewegte Pause“