Stiftung ruft Projektträger zu Förderanträgen auf

Jetzt für 2022 beantragen!

Vereine und andere gemeinnützige Organisationen können für ihre geplanten Projekte im Jahr 2022 jetzt Förderanträge bei der Stiftung „Großes Waisenhaus zu Potsdam“ stellen. Die Stiftung unterstützt Angebote der Kinder- und Jugendarbeit im gesamten Land Brandenburg finanziell. Dabei stehen junge Menschen aus benachteiligten Familien oder Gruppen und deren aktiver Einbezug im Fokus.

Die Waisenhaus-Stiftung fördert laut Satzung gemeinnützige Institutionen und Vereine im Land Brandenburg, die Kinder und Jugendliche mit ihren Projekten ansprechen und sie aktiv in die Projektarbeit einbeziehen. Sie unterstützt dabei vielfältige Angebote: Sportcamps und Workshops zu Gesundheit, Politik und Umwelt genauso wie Medienbildung, Kunst- und Kulturprojekte, Netzwerkaufbau in der Kinder- und Jugendarbeit sowie Fachkräftesicherung. „Die Waisenhaus-Stiftung will Kinder und Jugendliche dabei unterstützen, sich zu selbständigen, eigenverantwortlichen und toleranten Persönlichkeiten zu entwickeln. Organisationen, die gute Ideen für Projekte haben, beraten wir gern“, so René Schreiter, Geschäftsführer der Stiftung.

Zur Erfüllung ihres Stiftungszwecks unterstützt die Stiftung „Großes Waisenhaus zu Potsdam“ Kinder- und Jugendprojekte seit 1999. Das Kriterium der Benachteiligung ist dabei bewusst weit gefasst und bezieht sich auf Zugezogene, Minderheiten, Kinder und Jugendliche mit körperlichen, kognitiven oder sozialen Einschränkungen genauso wie junge Menschen, die in ländlichen Regionen mit wenig kulturellem Angebot leben, nicht in ihrem Elternhaus aufwachsen können oder in einkommensschwächeren Familien leben.

Antragsunterlagen und weitere Informationen gibt es hier.

 

Kontakt

Katja Wolf
Referentin Projektförderung/ Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 0331 281 46 -82

 

Bild: Pascal Uhlemann

WP-Backgrounds by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann